Projekte

Lüneburger Alterslotsen

Kümmerer am Küchentisch II
Die Zergliederung der Gesundheitsversorgung in Sektoren führt in vielen Fällen zur Unter- oder Fehlversorgung gerade älterer Patienten und zu einer Überforderung der Betroffenen und Angehörigen. Die Lüneburger Alterslotsen übernehmen auf Basis einer vernetzten Struktur der regionalen Leistungserbringer ein qualifiziertes und sektorübergreifendes Case Management im Auftrag der Patientinnen und Patienten. Dadurch wird ein kontinuierliches, sektorübergreifendes Versorgungsmanagement gesichert. Das ZIG führt eine begleitende Evaluation des Modellprojektes zur Etablierung des Case Managements für ältere Patienten durch.

In diesem Evaluationsprojekt werden quantitative Datenanalysen zur altersmedizinischen Situation der in das Projekt eingeschlossenen Patientinnen und Patienten eingesetzt, telefonische Patientenbefragung zur subjektiv empfundenen Versorgungsqualität sowie Workshops zum Erfahrungsaustausch der Case Managerinnen durchgeführt. Die Umsetzung des Modellprojektes wird durch Moderationim Aufbau der Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Kostenträgern unterstützt. ● Im Auftrag des Landkreises Lüneburg, Laufzeit 2016 – 2018

Abgeschlossene Projekte

Lüneburger Alterslotsen

Kümmerer am Küchentisch II
Die Zergliederung der Gesundheitsversorgung in Sektoren führt in vielen Fällen zur Unter- oder Fehlversorgung gerade älterer Patienten und zu einer Überforderung der Betroffenen und Angehörigen. Die Lüneburger Alterslotsen übernehmen auf Basis einer vernetzten Struktur der regionalen Leistungserbringer ein qualifiziertes und sektorübergreifendes Case Management im Auftrag der Patientinnen und Patienten. Dadurch wird ein kontinuierliches, sektorübergreifendes Versorgungsmanagement gesichert. Das ZIG führt eine begleitende Evaluation des Modellprojektes zur Etablierung des Case Managements für ältere Patienten durch.

In diesem Evaluationsprojekt werden quantitative Datenanalysen zur altersmedizinischen Situation der in das Projekt eingeschlossenen Patientinnen und Patienten eingesetzt, telefonische Patientenbefragung zur subjektiv empfundenen Versorgungsqualität sowie Workshops zum Erfahrungsaustausch der Case Managerinnen durchgeführt. Die Umsetzung des Modellprojektes wird durch Moderationim Aufbau der Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Kostenträgern unterstützt. ● Im Auftrag des Landkreises Lüneburg, Laufzeit 2016 – 2018

Veranstaltungen

Lüneburger Alterslotsen

Kümmerer am Küchentisch II
Die Zergliederung der Gesundheitsversorgung in Sektoren führt in vielen Fällen zur Unter- oder Fehlversorgung gerade älterer Patienten und zu einer Überforderung der Betroffenen und Angehörigen. Die Lüneburger Alterslotsen übernehmen auf Basis einer vernetzten Struktur der regionalen Leistungserbringer ein qualifiziertes und sektorübergreifendes Case Management im Auftrag der Patientinnen und Patienten. Dadurch wird ein kontinuierliches, sektorübergreifendes Versorgungsmanagement gesichert. Das ZIG führt eine begleitende Evaluation des Modellprojektes zur Etablierung des Case Managements für ältere Patienten durch.

In diesem Evaluationsprojekt werden quantitative Datenanalysen zur altersmedizinischen Situation der in das Projekt eingeschlossenen Patientinnen und Patienten eingesetzt, telefonische Patientenbefragung zur subjektiv empfundenen Versorgungsqualität sowie Workshops zum Erfahrungsaustausch der Case Managerinnen durchgeführt. Die Umsetzung des Modellprojektes wird durch Moderationim Aufbau der Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Kostenträgern unterstützt. ● Im Auftrag des Landkreises Lüneburg, Laufzeit 2016 – 2018

Meldungen

Lüneburger Alterslotsen

Kümmerer am Küchentisch II
Die Zergliederung der Gesundheitsversorgung in Sektoren führt in vielen Fällen zur Unter- oder Fehlversorgung gerade älterer Patienten und zu einer Überforderung der Betroffenen und Angehörigen. Die Lüneburger Alterslotsen übernehmen auf Basis einer vernetzten Struktur der regionalen Leistungserbringer ein qualifiziertes und sektorübergreifendes Case Management im Auftrag der Patientinnen und Patienten. Dadurch wird ein kontinuierliches, sektorübergreifendes Versorgungsmanagement gesichert. Das ZIG führt eine begleitende Evaluation des Modellprojektes zur Etablierung des Case Managements für ältere Patienten durch.

In diesem Evaluationsprojekt werden quantitative Datenanalysen zur altersmedizinischen Situation der in das Projekt eingeschlossenen Patientinnen und Patienten eingesetzt, telefonische Patientenbefragung zur subjektiv empfundenen Versorgungsqualität sowie Workshops zum Erfahrungsaustausch der Case Managerinnen durchgeführt. Die Umsetzung des Modellprojektes wird durch Moderationim Aufbau der Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten und Kostenträgern unterstützt. ● Im Auftrag des Landkreises Lüneburg, Laufzeit 2016 – 2018