Forum Gesundheitswirtschaft

19. OWL Forum Gesundheitswirtschaft | Die Zukunft der Pflegearbeit
Mittwoch, 14. November 2018 | 14:00 – 17:30 Uhr | Stadthalle Bielefeld, Konferenzeingang

Programm (Stand 04.10.2018)


13:00 Uhr | Registrierung, Begrüßungscafé, Ausstellung

14:00 Uhr | Plenum

  • Begrüßung
    Ralf Wiedemann, Geschäftsführer, Stiegelmeyer, Herford; | Vorsitzender des Vorstands ZIG
    Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong | Vorstandsmitglied, v.Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel, Bielefeld | Mitglied des Vorstands ZIG
  • Vortrag
    Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege, Berlin
  • Diskussion: Die Zukunft der Pflegearbeit
    Dr. Bodo de Vries, stellv. Vorsitzender des Vorstands und der Geschäftsführung, Ev. Johanneswerk gGmbh, Bielefeld
    Michaela Evans, Direktorin des Forschungsschwerpunktes „Arbeit und Wandel“, Institut Arbeit und Technik (IAT), Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen
    Prof. Dr. Kerstin Hämel, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, AG 6 Versorgungsforschung / Pflegewissenschaft, Universität Bielefeld
    Martin Wolf, Sprecher des Vorstands, St. Johannisstift, Paderborn
    Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Bevollmächtigter der Bundesregierung für Pflege, Berlin
    im Gespräch mit Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong und Uwe Borchers

15:30 Uhr | Pause


16:00 Uhr | Workshops

Workshop 1: Generalistische Ausbildung: Was ändert sich konkret für die Pflege?

  • Ist die Generalistik die richtige Antwort auf Pflegenotstand?
    Petra Krause, Gesamtleitung, Gesundheitsschulen, Evangelisches Klinikum Bethel (EvKB), Bielefeld
  • Generalistik in der Ausbildung: Ist die Zukunft der Altenpflege gefährdet?
    Rüdiger Schnier, Seminarleitung, AWO-Fachseminar für Altenpflege, Bielefeld

Workshop 2: Robotik & Virtual Reality: Digitale Pflege in Krankenhaus und Altenhilfe?

  • Virtuelle Trainingsprogramme in der Pflege: Skills Lab VR
    Dr. Thies Pfeiffer, Leiter des Labors für Virtuelle Realität am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC), Universität Bielefeld, Bielefeld
  • „Wenn der Roboter kommt“ – Pflege und humanoide Robotik in der Altenhilfe
    Heinrich Recken, Hamburger Fernhochschule, Gesundheit und Pflege, Studienzentrum Essen

Workshop 3: Neue Arbeitswelten in der Pflege: Stationär oder ambulant oder Netzwerk?

  • Personalgewinnung und Arbeitgeberattraktivität: Wie sehen die Pflege-Unternehmen der Zukunft aus?
    Lars Lentfer
    ,  Geschäftsführer, Treibstoff HR Changer GmbH, Hamburg
  • Betreuung – Pflege – Ehrenamt: Welchen Personalmix brauchen wir in der Versorgungskontinuität?
    Tim Kahrmann, Geschäftsführer, Pflegix GmbH, Witten

Workshop 4: Buurtzorg aus den Niederlanden: bessere Arbeit, mehr Zufriedenheit?

  • „Buurtzorg“ als Erfolgsmodell für die ambulante Pflege in Deutschland
    Gunnar Sander
    , Geschäftsführer, Sander Pflege GmbH, Emsdetten
  • Wie ambulante Pflegedienste erfolgreich Personal binden können
    Maike Horstbrink, Geschäftsführerin, Hauspflegeverein e.V., Bielefeld

Workshop 5: Quiz-App Supernurse: Spielend weiterbilden und Fachkräfte binden?

  • Digitales Wissensmanagement für attraktive Arbeitgeber und engagierte Pflegekräfte
    Judith Ebel, Geschäftsführerin, GWP – Gesellschaft für digitales Wissensmanagement in der Pflege UG, Meerbusch

Workshop 6: Datenaustausch und Datenschutz im Versorgungsalltag: Worauf ist zu achten?

  • Aktuelle Praxisinformationen zur DSGVO für Kliniken, Pflegeeinrichtungen, Praxen und weitere Leistungsberbringer
    Sandra Große, Rechtsanwältin, Hartmann Rechtsanwälte, Lünen

17:30 Uhr | Ende

>> Anmeldung <<

| ReferentInnen | Anmeldung | Anreise | Veranstalter |