Innovationsfonds des G-BA: OWL ist an drei geförderten Projekten beteiligt

Der Innovationsausschuss des G-BA (Gemeinsamer Bundesausschuss) hat die geförderten Projekte zu neuen Versorgungsformen und zur Versorgungsforschung veröffentlicht. Die Projekte beziehen sich auf die Bekanntmachung vom 16. Mai 2016 und werden mit Mitteln des Innovationsfonds finanziell unterstützt. U.a. die Universität Bielefeld und die Fachhochschule Bielefeld sowie die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zählen zu den Konsortialpartnern und Antragstellern. Die Themen:

  • Sektorübergreifend organisierte Versorgung komplexer chronischer Erkrankungen: Schlaganfall-Lotsen in Ostwestfalen-Lippe (Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe, IKK classic, OFFIS e. V., Universität Bielefeld, Techniker Krankenkasse)
  • Medikamentenmanagement und Gesundheitsvorsorge bei Menschen mit geistiger Behinderung (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Evangelisches Krankenhaus Alsterdorf gGmbH, Fachhochschule Bielefeld, Deutsches Krankenhausinstitut e. V.)
  • Transsektorales Interventionsprogramm zur Verbesserung der geriatrischen Versorgung in Regensburg (Barmherzige Brüder Krankenhaus GmbH, Universität Bielefeld, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, AOK Bayern, Regensburger Ärztenetz e. V., Bundesverband Geriatrie e. V.)

Download: Geförderte Projekte aus der Förderbekanntmachung v. 11.05.2016
Link: Gemeinsamer Bundesausschuss (G-BA)
Download: Pressemitteilung der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe